Drucken

Einfuhr von Haustieren (Hunden oder Katzen) nach Costa Rica

Falls das Tier begleitet wird oder unter Beaufsichtigung von einem Reisenden sein wird:

Um nach Costa Rica mit einem Hund oder einer Katze aus einem EU-Mitgliedsstaat mit dem Flugzeug einzu reisen, müssen die folgende Dokumente aus dem Ursprungsland vorgezeigt werden.

  1. Internationale Tierärztliche Bestätigung (Original und Fotokopie), auf Spanisch oder Englisch, unterschrieben und abgestempelt von einem Tierarzt, der in dem Ursprungsland registriert ist, die bestätigt, dass das Tier gesund und ohne Anzeichen einer ansteckenden Krankheit ist. Dieser Test darf nicht früher als 2 Wochen des Abreisedatums durchgeführt worden sein.
  2. Heimtierausweis:
    1. Hunde müssen gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Parvovirus und Tollwut geimpft sein.
    2. Katze müssen gegen Tollwut geimpft sein.

Wenn im Heimtierausweis Ihres Haustieres alle Impfungen aktuell sind und unterschrieben und abgestempelt von einem Tierarzt, der in dem Ursprungsland registriert ist und von der zuständigen Behörde Ihres Landes, benötigen sie keine tierärztliche Bestätigung zum Transport von Haustieren. Die Tollwutimpfung muss mindestens einen Monat vor der Einreise nach Costa Rica erfolgen. In Costa Rica hat die Tollwutimpfung eine Gültigkeit von einem Jahr.

Wenn das Haustier keinen Heimtierausweis besitzt (oder dieser nicht die oben genannten Voraussetzungen erfüllt) benötigen Sie eine tierärztliche Bestätigung. Diese Bestätigung können sie bei Ihrem Tierarzt einholen und muss bestätigen, dass das Tier gesund und ohne Anzeichen einer ansteckenden Krankheit ist. Die Tollwutimpfung ist verpflichtend für Tiere die älter als 4 Monate sind. Die Tollwutimpfung muss mindestens einen Monat vor der Einreise nach Costa Rica erfolgen.

Die costa-ricanischen Tierärzte empfehlen ebenfalls die Impfung gegen den Coronavirus. In Bezug auf die Gültigkeit von den anderen Impfungen hängt es von dem Alter des Tieres ab und ob die Impfung unter Einhaltung der internationalen Bestimmungen verabreicht wird. Diese Bestimmungen sind den Tierärzten bekannt.

Wie Sie das Haustier transportieren sollten

Es wird empfohlen, das Haustier als Teil des persönlichen (Hand-) Gepäcks der Reisenden Person zu deklarieren, unabhängig ob das Haustier unter dem Sitz des Passagiers reist oder im hinteren Teil des Flugzeuges. Durch diesen Schritt muss der Passagier die gesundheitliche Erlaubnisbescheinigung zur Einfuhr nicht ausfüllen.

Wenn das Haustier als Ware deklariert wird, werden Gesundheitsbehörden des Flughafens die tiergesundheitliche Genehmigung der Tiergesundheitsabteilung von Costa Rica einfordern. In diesem Fall muss der Passagier (vor der Reise!) das zugehörige Formular ausfüllen und es via Fax oder E-Mail direkt an die Leitung des Tiergesundheitsservice senden. Dieses Dokument muss nicht mit einer Apostille versehen werden.  Bei der Ankunft in Cosa Rica hat sich der Passagier bei dem Tiergesundheitsservice zu melden, wo ihm/ihr innerhalb von 48 Stunden eine Erlaubnis ausgestellt werden wird, das Haustier abzuholen. Dies geschieht nur unter der Bedingung, dass die Internationale Tierärztliche Bestätigung vorgelegt wird.

Für die Erlaubnisbescheinigung wird eine Gebühr von ca. $15 Dollar fällig, unabhängig davon wie viele Haustiere eingeführt werden. Generell stellt die Leitung des Tiergesundheitsservice die Erlaubnisbescheinigung am selben Tag aus, der legale Zeitrahmen beträgt aber 48 Stunden. Der Antragsteller kann ebenfalls einen Zollbeamten kontaktieren damit dieser ihm die Erlaubnis ausstellt und so bereits bei der Ankunft in Costa Rica übergeben werden kann.  



Hinweis: Bevor Sie reisen, bitte befragen Sie Ihr Reisebüro oder Ihre Fluglinie bezüglich der Bedingungen des Transports Ihres Haustiers.

Falls das Tier allein reist

In diesem Fall wird das Tier als Ware behandelt. Daher müssen Sie eine Person in Costa Rica kontaktieren, die die Formalitäten, entsprechend den folgenden Anforderungen (auf Spanisch):http://www.senasa.go.cr, erledigen wird.

Rechtsgrundlage: